Home | Impressum | Sitemap | KIT

Strategie zur Erhöhung der Effizienz und Zukunftsorientierung im Bereich Materialwissenschaften und Werkstofftechnik - 2. Förderphase (DFG)

Strategie zur Erhöhung der Effizienz und Zukunftsorientierung im Bereich Materialwissenschaften und Werkstofftechnik - 2. Förderphase (DFG)
Starttermin:

Nov. 2008

Endtermin:

Sept. 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                    

 

                                                       

 

 

 

 

Ziel:

Der Folgeantrag zielt darauf ab, unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse aus dem vorangegangenen Projekt „Strategie zur Erhöhung der Effizienz und Zukunftsorientierung im Bereich Materialwissenschaften und Werkstofftechnik"

, die strategischen Ausrichtung des Technologietransfers im Bereich Materialwissenschaften und Werkstofftechnik voranzutreiben und ein Forum für unterschiedliche Akteure im Bereich Materialwissenschaften und Werkstofftechnik zu etablieren. Dieser Zielstellung folgend, gilt es, die Industrie über die Möglichkeiten der DFG-Förderung bis zum Prototypen umfassend zu informieren und Forscher für zukünftige industrielle Problemstellungen zu sensibilisieren. Eine stärkere Vernetzung zwischen Grundlagenforschung und anwendungsorientierter Forschung sowie der Wirtschaft soll erreicht und die interdisziplinäre Kooperation zwischen den verschiedenen Akteuren und Institutionen gefördert werden.

 

Vorgehen:

Die Aktivitäten der ersten Projektphase werden kontinuierlich weitergeführt. Zusätzlich werden in der zweiten Projektphase insbesondere Querschnittsthemen aus den Materialwissenschaften und der Werkstofftechnik aufgegriffen.
Der erprobte ganzheitliche Roadmapping-Ansatz soll durch den Aufbau eines Webportals intensiviert und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um neue Trends auf dem Feld der Materialwissenschaften und Werkstofftechnik unmittelbar und zeitnah abbilden zu können. Das Internet-Portal soll hier die wichtigen Aufgaben der Wissensbündelung und –verteilung übernehmen und die Fach-Community dazu befähigt werden, möglichst viel Information und Wissen zu transferieren und die Belange der Disziplin gegenüber der Öffentlichkeit auf angemessene Weise zu kommunizieren.

 

 

 

Laufzeit:

Das Projekt wird im Zeitraum 11/2008 - 10/2012 bearbeitet.