Home | Impressum | Sitemap | KIT

Das deutsche Innovationssystem Materialien & Werkstoffe – int. Vergleich, Perspektiven, Strategien - Teilprojekt im Rahmen des Paketantrages: "MATRIX - Materialwissenschaftlicher Technologietransfer in die industrielle Praxis" (DFG, SPP 1168)

Das deutsche Innovationssystem Materialien & Werkstoffe – int. Vergleich, Perspektiven, Strategien - Teilprojekt im Rahmen des Paketantrages: "MATRIX - Materialwissenschaftlicher Technologietransfer in die industrielle Praxis" (DFG, SPP 1168)
Starttermin:

Jan. 2009

Endtermin:

Dez. 2012

 

 

 

 

                                                            

 

 

 

Ziel:

Das Ziel des Projektes besteht darin, auf Basis einer strukturellen Analyse des deutschen Innovationssystems – heute und im Jahr 2025 – Strategien für die langfristige methodische Unterstützung des Technologietransfers im Bereich Materialien & Werkstoffe zu konzipieren. Für die Entwicklung ganzheitlicher Konzepte der Transferunterstützung im Bereich Materialien & Werkstoffe mangelt es an einer Sichtweise, die den gesamten Innovationsprozess umfasst. Das vorgeschlagene Forschungsvorhaben nimmt diese ganzheitliche Sichtweise ein, um hierdurch die Grundlage für Konzepte einer langfristigen strategischen Unterstützung der Materialforschung in Deutschland zu schaffen. Dabei versteht sich das Projekt auch als inhaltlicher Rahmen für die anderen im Rahmen der Forschergruppe beantragten Projekte, da es auf der einen Seite Erkenntnisse dieser Vorhaben integriert und verknüpft und auf der anderen Seite eigene Ergebnisse an diese zurückspiegelt.

 

Vorgehen:

Um eine ganzheitliche Perspektive einzunehmen, wird im Forschungsprojekt der Innovationssystem-Ansatz weiterentwickelt und dieser auf das Betrachtungsfeld der Materialien & Werkstoffe angewendet. Dabei gilt es, die Spezifika des Innovationsprozesses (z.B. Förderstrukturen, Abnehmerbranchen, Appropriierungsregime) abzudecken, um eine bestmögliche Abbildung des Systems zu erhalten. Auf Basis des veränderten Innovationssystem-Ansatzes erfolgt die Analyse der Materialwissenschaften & Werkstofftechnik in Deutschland sowie dessen Gegenüberstellung mit anderen ausgewählten Ländern (z.B. USA, Japan, UK). Auf Basis dieser Analyse finden ein Vergleich und eine Bewertung unterschiedlicher Strukturen statt. Durch die Untersuchung langfristiger Umfeldentwicklungen und Veränderungen innerhalb des Systems wird ein Bild des deutschen Innovationssystems in 2025, z.B. unter Nutzung von Szenarien, entworfen.

 

Laufzeit:

Das Projekt wird im Zeitraum 01/2009 - 12/2013 bearbeitet.