Home | Impressum | Sitemap | KIT

Qualitätssicherung und Zertifizierung in der beruflichen Weiterbildung im Kontext von New Public Management

Qualitätssicherung und Zertifizierung in der beruflichen Weiterbildung im Kontext von New Public Management
Starttermin:

Apr. 2004

Endtermin:

Apr. 2006

 

 

 

 

 

 

  

                                                        

 

                                                

 

 

 

Ziel:

Mit der Einführung dieser Prüfverfahren nach SGB III § 84 und § 85 ist aus steuerungspolitischer Sicht eine regulative Zielsetzung der Qualitätssicherung und Zertifizierung in der beruflichen Weiterbildung verbunden: Es soll sichergestellt werden, dass staatliche Finanzierung und staatlich sanktionierte Zertifikate nur leistungsfähigen und qualitativ zuverlässigen Institutionen und deren Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern zugute kommen. Auf diese Weise soll Qualitätssicherung im Bildungswesen erreicht und gleichzeitig das Governance-Prinzip der Entbürokratisierung, der Einbindung unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteure in bildungspolitische Strukturen, der Dezentralisierung von Entscheidungsprozessen und der Profilbildung im freien Wettbewerb der Anbieter realisiert werden.

 

Vorgehen:

Um diesem komplexen Anspruch gerecht werden zu können, wird in diesem Projekt das Projekt in zwei Schritten vorgegangen: Im ersten Schritt fand mit Eigenmitteln der Universität Kassel ein Workshop mit ca. 25 Vertreterinnen und Vertretern von Weiterbildungsträgern und Zertifizierungsgesellschaften statt und führten eine bundesweite schriftliche Befragung durch, an der möglichst alle fachkundigen Stellen sowie ca. 100 Bildungsträgern zum Stand der formalen Umsetzung und der aktuell gebräuchlichen Verfahren bei der Prüfung von Bildungsträgern und –angeboten befragt werden. Erhoben werden dabei sowohl Rahmendaten zu Zeitpunkt, Umfang, vertraglichen Bedingungen, eingesetzten Ressourcen etc. als auch subjektive Einschätzungen zur Akzeptanz und Wirksamkeit der Prüfverfahren. In einem zweiten Schritt wird mit ausgewählten Bildungsträgern und fachkundigen Stellen auf der Grundlage der Pilotstudie ein interdisziplinäres Konzept zur Analyse und Unterstützung der Qualitätssicherung in der Weiterbildung entwickeln. In dieser Projektphase werden die beteiligten Lehrstühle zum einen mit fachspezifischen Methoden die eigene Perspektive vertiefen und zum anderen in kontinuierlicher Rückkopplung mit den anderen Projektpartnern pragmatische Lösungsansätze entwickeln.

 

Laufzeit:

Das Projekt „Qualitätssicherung und Zertifizierung in der beruflichen Weiterbildung im Kontext von New Public Management“ lief im Zeitraum 04/2005 bis 04/2006.