Home | Impressum | Sitemap | KIT

Marie Curie - Film- und Diskussionsabend mit Regisseurin Marie Noëlle

Marie Curie - Film- und Diskussionsabend mit Regisseurin Marie Noëlle
Datum:

 16. Februar 2017

Zeit:

17:30

Der Lehrstuhl für Innovations- und TechnologieManagement am KIT und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI laden ein zum Film- und Diskussionsabend mit der Regisseurin Marie Noëlle, dem Mannheimer Literatur- und Medienwissenschaftler Prof. Dr. Jochen Hörisch und der Wissenschaftlerin Dr. Elisabeth Dütschke

Sie war die erste Professorin, die an der Sorbonne lehrte. Sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis verliehen bekam und die einzige Frau unter den vier Mehrfach-Nobelpreisträgern. Marie Curie war eine beeindruckende Wissenschaftlerin, deren Leben bis heute zur Diskussion anregt.

Kann ein solcher Charakter junge Wissenschaftlerinnen der Gegenwart motivieren?
Brauchen wir in der Wissenschaft solche Vorbilder?
Welchen Beitrag kann ein Film leisten?

Mit MARIE CURIE wirft Regisseurin Marie Noëlle einen sehr persönlichen Blick auf das bewegte Leben der zweifachen Nobelpreistragerin. Sie konzentriert sich in ihrem Film auf die Jahre zwischen der Verleihung der beiden Preise, die für Marie Curie von tragischen Ereignissen wie dem Tod ihres Mannes und wissenschaftlichen Mitstreiters Pierre genauso geprägt waren wie von privaten und beruflichen Erfolgen und Niederlagen.

Zeit: Donnertag, den 16. Februar 2017, 17.30 Uhr
Ort: Schauburg, Marienstraße 16, 76137 Karlsruhe
Eintritt: 4 Euro (an der Kinokasse)
Gastgeberin: Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl, Inhaberin des Lehrstuhls für Innovations- und TechnologieManagement am KIT und Institutsleiterin des Fraunhofer ISI