Home | Impressum | Sitemap | KIT

Aktionsplan Mobilität

Aktionsplan Mobilität
Starttermin:

Juni 2017

Endtermin:

Dezember 2017

Ziel:
In dem Projekt soll ein ganzheitliches Konzept mit Maßnahmenkatalog entwickelt werden, mithilfe dessen das Unternehmen mit 24h-Notfallbetrieb trotz anstehender Verkehrsbehinderungen mobil bleiben kann.

Vorgehen:
Das Projekt zielt auf die methodische Generierung von Lösungsansätzen zur Vorbereitung auf eine bevorstehende Verkehrsbehinderung ab, welche den geregelten Schichtablauf des Unternehmens in Gefahr bringt. Organisatorische und personelle Stellhebel sowie unterstützende Mobilitätsangebote sollen identifiziert und bewertet werden. Von zentraler Bedeutung ist dabei das Erfassen der unterschiedlichen Bedarfe der einzelnen Betroffenengruppen, an welchen die Maßnahmen ausgerichtet werden sollen. Begleitend gilt es ein internes Kommunikationskonzept zu entwickeln, um alle Unternehmensangehörigen bestmöglich auf die bevorstehenden Behinderungen zu informieren.